Nahrungsergänzungsmittel à la Huel, Soylent etc

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nahrungsergänzungsmittel à la Huel, Soylent etc

      Habe am Freitag zum ersten Mal seit Juli 2016 Fleisch gegessen. Habe mich darauf verlassen das die Mensa mich kennt, als dann eine Wurst in die Linsensuppe sollte und ich nur sagte "Ohne Wurst". Nahm dann mein Gericht mit und merkte ungefähr bei der Hälfte, dass Speck drin ist. Habe es dann fertig gegessen. War ein seltsames Gefühl.

      Bei mir auf dem Speiseplan steht seit Anfang der Woche das Nahrungsergänzungsmittel "Huel". Ich trinke es einmal täglich und lebe jetzt fast völlig vegan. Das Zeug ballert enorm, ich fühlte mich bereits nach wenigen Tagen ziemlich gut. Ich bin froh darauf gestoßen zu sein, weil das Thema Ernährung mir zu anstrengend ist und ich jetzt einen einfacheren Weg habe den Switch zu vervollkommnen. Wenn es Mittags was mit Käse gibt, nehme ich optional zweimal Huel am Tag. Nee, ich bekomme kein Geld für Werbung, würde es trotzdem weiterempfehlen.
    • finde das prinzip von huel und ähnlichen ja schon ganz dank, aber preislich ist das ganze einfach so heftig bemiggelt. wenn ich in diesem moment für 90€ auf amazon coppen würde, käme ich da auf 160kcal pro 1€, was imo schon völlig absurd ist. bezahle doch nicht 15€ am tag, um mich von matrix-brei zu ernähren



      eventually there comes a point where it's like the true test for your team - will he cast a spell or will he not
      - Artour Babaev

      Und wenn beide dann nicht mehr stacken und der einer 6k Boi, der vorher 4k war, mit einem anderen 4k Boi spielt, dann ist er nicht mehr 6k, weil er reverse trägert, oder?
      - User des Monats
    • Kannst du ja mit minderwertigen Lebensmitteln wie Bananen, Haferflocken oder Nüssen strecken.

      Heinrich von Kleist wrote:

      [...] [D]u hast an mir getan, [...] was in Kräften [...] eines Menschen stand, um mich zu retten: Die Wahrheit ist, daß mich auf Erden nicht zu helfen war.
    • lubold wrote:

      finde das prinzip von huel und ähnlichen ja schon ganz dank, aber preislich ist das ganze einfach so heftig bemiggelt. wenn ich in diesem moment für 90€ auf amazon coppen würde, käme ich da auf 160kcal pro 1€, was imo schon völlig absurd ist. bezahle doch nicht 15€ am tag, um mich von matrix-brei zu ernähren
      260kcal/€ auf der Homepage von Huel. Macht ca. 10€ pro Tag, was schon klar geht, insbesondere mit Hinblick auf die Zielgruppe.
    • fair enough @ardet4, die 50% aufpreis auf amazon hatte ich nicht erwartet, sheesh



      eventually there comes a point where it's like the true test for your team - will he cast a spell or will he not
      - Artour Babaev

      Und wenn beide dann nicht mehr stacken und der einer 6k Boi, der vorher 4k war, mit einem anderen 4k Boi spielt, dann ist er nicht mehr 6k, weil er reverse trägert, oder?
      - User des Monats
    • Ich gehöre wohl wieder einer Randgruppe an.
      Die Randgruppe von Menschen, die Bock haben was geiles zu kochen. (Also selbst, mit Geruch und Vorfreude und Kram.)
      Icefrog is just a idea. When he's gone, someone will take his place. He's immortal now.
    • Kann so künstlichem Nahrungsersatz auch gar nichts abgewinnen. Als ob man es nicht abwarten könnte, künstlich durch die Magensonde ernährt zu werden. Keine Zeit für Essen (oder kochen) ist das schwächste Argument von allen.
      Ab aufs Velo:

    • Onyo wrote:

      Ich gehöre wohl wieder einer Randgruppe an.
      Die Randgruppe von Menschen, die Bock haben was geiles zu kochen. (Also selbst, mit Geruch und Vorfreude und Kram.)
      Jo, wenn man die Zeit hat wird kochen immer nicer sein. Ich hätte aber locker 4-5 Mahlzeiten pro Woche, wo das durchaus Sinn machen könnte. Ich stelle mir den Geschmack aber ziemlich ungeil vor und bin generell skeptisch, daher werde ich es wohl nicht testen.
    • Onyo wrote:

      Ich gehöre wohl wieder einer Randgruppe an.
      Die Randgruppe von Menschen, die Bock haben was geiles zu kochen. (Also selbst, mit Geruch und Vorfreude und Kram.)
      Ich würde mir mal wünschen, dass mir jemand erklärt was Nahrungsergänzungsmittel > herkömmliches Essen macht.
      Kochen beste :1f44c-1f3fc:

      luke wrote:

      ALLE 18 jährigen außer betrayus sind scheiße

    • Mit zwei Mahlzeiten am Tag kommst du auf ~120€/Monat. Bei einem Abo bekommst man zusätzlich Rabatt.

      Ich bin kein Ernährungswissenschaftler, aber ich bin mir ziemlich sicher das ich meinem Körper damit was Gutes tue. Da sind ja auch Dinge drin an die ich sonst fast gar nicht komme. Omega Fette und sowas, halte das durchaus für einen legitimen Ersatz für viele Mahlzeiten (Fastfood, Magarinenbrötchen am Morgen, et cetera). Hat ja nicht jeder immer Zeit sich was wirklich gesundes zu kochen/zuzubereiten, währenddessen darauf zu achten das er/sie auch viele Sachen abdeckt. Weiß ja nicht wie hier mancher kocht, aber ich kann mir vorstellen das da auch öfter mal Junk bei ist (Nudeln, Pizza, et cetera) und da sehe ich den Punkt nicht, warum ich anstatt dessen nicht lieber Huel drinken sollte.

      Edit: Ich beziehe das hauptsächlich auf meine eigenen Essgewohnheiten, die eher nicht so gesund sind.

      Habe bisher nur Banane probiert und das ist eigentlich ganz gut. Am Anfang war es bisschen komisch (aber nicht schlecht) im Nachgeschmack, aber mittlerweile schmeck ich das kaum noch. Ich habe es mir "schlimm" vorgestellt, bin dann doch positiv überrascht.

      The post was edited 2 times, last by Toppa ().

    • Zagdil wrote:

      Ob ihr sie noch alle habt hab ich gefragt
      wo genau?

      Heinrich von Kleist wrote:

      [...] [D]u hast an mir getan, [...] was in Kräften [...] eines Menschen stand, um mich zu retten: Die Wahrheit ist, daß mich auf Erden nicht zu helfen war.
    • wolliver twist wrote:

      Wo sind Nudeln denn kein junk food wäre meine Gegenfrage.
      kein extra Zucker, kein extra Fett, kein extra Salz, keine Geschmacksverstärker...

      nur weil ein paar Fitnessfetischisten den heiligen Krieg gegen Kohlenhydrate ausgerufen haben, sind actual Nährstoffe nicht direkt "junk"
      Icefrog is just a idea. When he's gone, someone will take his place. He's immortal now.
    • Wenn man von Nudeln spricht denken die meisten wohl an irgendein Gericht und nicht an Nudeln mit Ketchup.

      Habe zwei Sachen zum Thema zu sagen:

      Wenn man keine Zeit hat um sich mit seiner Ernährung zu befassen, sollte man mmn sein Leben grundlegend überdenken. Es geht nicht drum, dass man nicht immer Zeit hat sich was super tolles zu kochen, aber wenn einem belegtes Brot und nen Apfel essen zu viel Arbeit ist und man stattdessen lieber Nährstoffbrei schlürft, rollen sich mir die Zehennägel auf. Was kann man denn bitte wichtiges zu tun haben, dass es dafür nicht reicht? Oo
      Ergänzung für Sportler und Veganer ist etwas anderes, aber als Nahrungsersatz? Ne danke.

      Zweite Sache ist die Frage, ob ihr irgendetwas gegen Essen habt? Ist ne ernstgemeinte Frage. Wenn Essen für euch nur bloße Rohstoffaufnahme ist, ist das doch ein gestörtes Verhältnis zu eurer Nahrung und eurem Körper. Im psychiatrischen Bereich waren die kaputtesten Fälle, die ich kennengelernt habe, die mit den Essstörungen. Wenn von denen einer seinem Doc erzählt hätte, dass er jetzt lieber nur noch Vitaminbrei trinken möchte, hätte er stattdessen ganz schnell ein paar neue Pillen essen dürfen.

      The post was edited 1 time, last by Zagdil ().

      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading