Gesellschaftsspiele, die man im Haus haben MUSS

    • Nachdem wir während der Quarantäne damit in Tabletop Simulator sehr oft spaß hatten, habe ich mir Imhotep physisch gekauft (und auch gleich die Erweiterung dazu):



      Ganz oberflächlich würde ich es als eine weniger abstrakte Version von Azul beschreiben. Also am Anfang jeder Runde werden einmal zufällig Anfangsbedingungen ermittelt (in diesem Fall Boote und Aktionskarten) und alles Weitere ist eine Konsequenz der Entscheidungen aller Spieler. Und jeder versucht sich mit diesen Entscheidungen gegenseitig ins Spiel zu pfuschen und/oder die Entscheidungen der anderen Spieler zu erahnen. Ich finde es aber deutlich Einsteigerfreundlicher als Azul, denn wenn einem hier ins Spiel gepfuscht wird, resultiert das einfach in weniger Punkten als erwartet und nicht in dicken Minuspunkten wie bei Azul.

      Im Grundspiel hat jede der fünf Locations zwei verschiedene Seiten (A und B) die man beliebig kombinieren kann. Das ist bezüglich Wiederspielwert bereits viel interessanter als bei Azul, aber die Expansion erweitert das Ganze dann noch um zwei weitere Seiten C und D.
      T
      R
      I
      G
      G
      E
      R
      E
      D
    • ^Großartiges Spiel, absolut!
      Phil Walker-Harding ist auch super nett und der humblest guy in the book. Ist extra wegen seiner Spiel des Jahres-Nominierung damals von Australien nach Deutschland gereist und meinte, wenn er es nicht gemacht hätte, "hätte es ihm seine Großmutter nie verziehn" :grinking:

      related, grober Spielablauf:



      MfG

      "You wanted life
      - I showed you love."
      Seraphs Post-Hardcore/Emo/Screamo/Metalcore/Deathcore - Thread (Hell YELL!)
      ---

      Boo^ wrote:

      Seraph. Connecting people.
    • Moin ihr lieben, ich suche n Spiel für einen Kumpel als Weihnachtsgeschenk mit ein bisschen Tiefe. Wir haben zusammen Andor gespielt, das lief gut und hat viel Spaß gemacht. D&D haben wir auch ein paar Runden gespielt, allerdings war keiner von uns Dungeon Master und ich denke das wäre vllt noch etwas zu hoch. Er hatte selbst schon Mal erwähnt: Gloomhaven, Scythe und Descent 1/2. Ich hab absolut null Plan und hab mich dann erst während der Games eingefuchst. Es sollte also kein komplettes ezmode werden, aber auch nicht unbedingt mehr als ein paar Stunden Vorbereitung erfordern für die erste Runde. Danach dann gerne erweiterbar.

      Was haltet ihr von den genannten, sticht da vielleicht eines raus? Oder gibt es was tolles, was wir nicht auf dem Schirm haben?

      Merci :2764:

      E: Spielerzahl sollte einigermaßen variabel sein, wenn es geht. Sind eigentlich Minimum zu dritt und maximal vielleicht so 6 Leute. Maximum ist egal, aber in dem Bereich sollten quasi gute Runden möglich sein

      Dauer ist egal, solange man zwischendurch Mal Pause machen kann

      The post was edited 1 time, last by Noe ().

      „Die meisten bekommen eine Meinung, wie man einen Schnupfen bekommt: durch Ansteckung.“
      Axel von Ambesser
    • "Gloomhaven - Die Pranken des Löwens" sollte eig. bereits im November rauskommen, aber ist bis heute noch nicht ausgeliefert worden. Ist quasi das Gloomhaven light. Also für was zum "in der Hand halten" leider kein geeignetes Geschenk, aber bin ich schon sehr gespannt drauf.
      There are 10 types of people - those who understand binary, and those who don't.
    • boardgamegeek.com/boardgame/24…clipse-second-dawn-galaxy

      Bin ultra hype wenn Rona vorbei ist Eclipse zuspielen. Die erste Version haben wir zu Studizeiten oft gespielt, und die fand ich schon sehr geil. Second Dawn soll einfach all around ein Upgrade sein und ist von 2-6 Spielern gut. Dafür ist der Preis wegen dem komplett durchgepimpten Material leider sehr sehr sehr hoch mit 150€.

      @Noe
      Scythe klingt als hätte er Bock auf Strategie, durch das kommende Megaupdate von Eclipse gibts vielleicht grade noch gebraucht viele Leute, die ihre OG Version rauspulvern, vielleicht kannst du da mit Glück was schießen.

      Andor, Gloomhaven und Descent klingt alt hätte er Bock auf RPG, coop. Wenn du ihn noch zu hidden roles führen willst (aka Werwolf/Secret Hitler) kann ich en.wikipedia.org/wiki/Betrayal_at_House_on_the_Hill empfehlen. Habens auch mal auf Lan gespielt und ist schon Spaß. Hab die Wildwestversion mal gebraucht abgestaubt.

      The post was edited 1 time, last by Zagdil ().

      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • @Noe

      Kann Terraforming Mars sehr empfehlen, hab in diesem Thread bereits mal vorgeschlagen (Diskussion ab Post 315, S.16 in diesem Thread)

      Corona bedingt fast das Ganze Jahr nicht gespielt, Anfang letzten Jahres aber auch die Venus-Erweiterung etc..

      Schmeißt den Leuten ziemlich viel Geld in den Rachen mit teurem Hauptspiel + Erweiterungen, zumal die "kleinen Glas-token" halt echt n bisschen lieblos sind, dafür sind aber die Karten, der Flavour/Background und vor allem die Spielmechanik und das Design sehr sehr gut und der Wiederspielwert ist riesig.

      Vor allem für eine feste Gruppe ist es super geeignet. Es sollten halt alle Spieler/innen zumindest GROB ähnlich viel Spielerfahrung mit dieser Art Spiel und mit den Companys/Abilities konkret haben. Haben aber tatsächlich noch nie Mitspieler gehabt, die völlig unzufrieden waren und der "harte Kern" meiner Runde findet es genial.

      Lohnt sich aber imo nur, wenn man vorhat es mehrmals zu spielen und es dauert immer mehrere Stunden. Die "Spielertypen" sollten also eine angemessene Vorstellung haben im Voraus, wie lange man da dran sitzen möchte.
    • Ist das nicht nur bis 5 Spieler?

      Ausserdem imo nicht wirklich variabel und easy auszupacken, braucht schon dedicated Runde, sonst kramt man es alle halbe Jahr aus, scheitert mit Pauken und Trompeten und rührt es wieder ewig nicht an.
      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • Habe mir Scythe letzte Woche gekauft, erste Runde steht noch aus.
      Überzeugt, trotz des "hohen" Preises, haben mich die steigende Flexibilität und Spieleranzahl mit den Erweiterungen.
      Gerade die Erweiterungen und Zusatzmaterial kann man sich gut zu Festen schenken lassen.
      Fair is foul and foul is fair
      Hover through the fog and filthy air

    • Die Crew ballert. Haben wir letztens ausprobieren wollen und dann aus Versehen 4 Stunden gespielt
      Current Mantra:
      Wenn ich einen Bandscheibenvorfall habe, bin ich bei der Arbeit, wenn ich 40 Grad Fieber habe, bin ich bei der Arbeit, wenn meine Frau mit mir Krach macht und mich die Nacht nicht schlafen lässt, bin ich bei der Arbeit.
    • Zagdil wrote:

      Ist das nicht nur bis 5 Spieler?

      Ausserdem imo nicht wirklich variabel und easy auszupacken, braucht schon dedicated Runde, sonst kramt man es alle halbe Jahr aus, scheitert mit Pauken und Trompeten und rührt es wieder ewig nicht an.
      Ja, aber der Request war ja auch 3 bis max. 6

      Dedicated Runde stimmt aber auf jeden Fall, aber wenn man die Regeln einmal verinnerlicht hat (nach 1-2-3x vllt.) kann man es im Grunde "intuitiv" und auch wenn man länger braucht, lohnt es sich hinterher mega.

      Aber wie gesagt: Regelmäßig mit den gleichen Leuten spielen wäre schon besser als mit Random Neuen, aber ich denke das gilt ja für alle komplexeren Strategietitel oder gar RPGs, also ich sehe da jetzt zwar schon dein Argument, aber im RELATIVEN Vergleich zu anderen komplexen Strategietiteln/regelmäßigen Runden ist es saugut.
    • Wie sieht es allgemein mit Tabletop Simulator (Steam Spiel) aus?
      Wäre eine Alternative bis gefühlt 2022 wir die Pandemie halbwegs im Griff haben durch Impfstoffe?

      An sich bin ich auch eher der Fan von präsenten Geschenken, aber auf die Menschheit kann man sich zur Zeit nicht verlassen, was Minimierung von Krankheiten angeht.


      LG
    • Hier schon jemand fantastische Reiche gespielt? Der großteil meiner Mitspieler kann einem Fantasysetting leider wenig abgewinnen und wird daher voreingenommen an die Sache rangehen - könnte es dennoch überzeugen?

      giles wrote:

      Hi2u wrote:

      Giles, ich sehe grade, du bist hier unterwegs, entweder du postet was niveauloses oder du gehst hier raus, danke :>

      Giles, ich sehe grade, du bist hier unterwegs, entweder du postet was niveauloses oder du gehst hier raus, danke :>
    • Users Online 1

      1 Guest